Neuigkeiten Ihrer KH Höxter-Warburg

MacherKaffee“: Ein extrastarkes Getränk für tatkräftige Macherinnen und Macher aus dem Handwerk

Die IKK classic, Deutschlands größte Innungskrankenkasse, versteht sich seit Gründung als Partnerin des Handwerks und weiß um die besonderen Leistungen von Handwerkerinnen und Handwerkern – gerade in Zeiten von Energiewende und Fachkräftemangel. „Alle Menschen im Handwerk legen gerade sprichwörtlich eine Schippe drauf und liefern tagtäglich starke körperliche und geistige Höchstleistungen“, sagt Frank Hippler, Vorstandsvorsitzender der IKK classic. „Der MacherKaffee ist Ausdruck unserer besonderen Wertschätzung für alle Handwerkerinnen und Handwerker.”

Da Extraleistungen auch zu Extramüdigkeit führen und im schlimmsten Fall sogar Unfälle begünstigen können, hat die IKK classic einen extrastarken Kaffee entwickelt, der bei maßvollem Konsum dabei unterstützen kann, wacher und konzentrierter zu sein. Kaffee ist aber nicht nur ein Wachmacher. Regelmäßiger Kaffeekonsum in Maßen kann sogar gesundheitsförderlich sein und das Risiko für eine Reihe von Erkrankungen verringern.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) äußert bei einem Koffeinkonsum von 200 Milligramm – das entspricht etwa zwei Tassen Kaffee – innerhalb kürzester Zeit keine Bedenken. Über den Tag hinweg sind auch vier bis fünf Tassen, die insgesamt etwa 400 Milligramm Koffein enthalten, harmlos.

“Mit dem MacherKaffee wollen wir den Handwerkerinnen und Handwerkern vor allem Danke sagen. Als Krankenkasse liegt uns das Wohlbefinden und die Gesundheit der Beschäftigten natürlich besonders am Herzen. Deshalb unterstützen wir das Handwerk seit vielen Jahren mit Angeboten zur Gesundheitsförderung und begleiten kostenfrei den Aufbau eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in Unternehmen. Wir ermuntern alle Betriebe, dieses Angebot wahrzunehmen. Gerade in herausfordernden Zeiten sind leistungsfähige und motivierte Beschäftigte besonders wichtig. Wir helfen, ein gesundheitsförderndes Arbeitsumfeld zu schaffen”, sagt Frank Hippler.

Ein echter Wachmacher: 250 Gramm pure Tatkraft bestellen

Der MacherKaffee besteht zu 100% aus der guatemaltekischen Robusta-Bohne – der stärksten Kaffeebohne auf dem weltweiten Markt. Ihr Koffeingehalt liegt mit etwa zwei bis vier Prozent etwa doppelt so hoch wie bei Arabica-Kaffee und sorgt so für den Extra-Schub Konzentration. Bei der Entwicklung sowie der Produktion des MacherKaffees standen nachhaltige und faire Produktionsbedingungen im Fokus.

Der MacherKaffee der IKK classic kann ab sofort in der 250g-Packung exklusiv von Handwerkerinnen, Handwerkern und Handwerksbetrieben online unter macherkaffee.com bestellt werden. Hier finden Besucherinnen und Besucher ein Video und weitere Hintergründe zum MacherKaffee und zur gesundheitsfördernden Wirkung von Kaffee im Allgemeinen.

MacherKaffee“: Ein extrastarkes Getränk für tatkräftige Macherinnen und Macher aus dem Handwerk

Die IKK classic, Deutschlands größte Innungskrankenkasse, versteht sich seit Gründung als Partnerin des Handwerks und weiß um die besonderen Leistungen von Handwerkerinnen und Handwerkern – gerade in Zeiten von Energiewende und Fachkräftemangel. „Alle Menschen im Handwerk legen gerade sprichwörtlich eine Schippe drauf und liefern tagtäglich starke körperliche und geistige Höchstleistungen“, sagt Frank Hippler, Vorstandsvorsitzender der IKK classic. „Der MacherKaffee ist Ausdruck unserer besonderen Wertschätzung für alle Handwerkerinnen und Handwerker.”

Da Extraleistungen auch zu Extramüdigkeit führen und im schlimmsten Fall sogar Unfälle begünstigen können, hat die IKK classic einen extrastarken Kaffee entwickelt, der bei maßvollem Konsum dabei unterstützen kann, wacher und konzentrierter zu sein. Kaffee ist aber nicht nur ein Wachmacher. Regelmäßiger Kaffeekonsum in Maßen kann sogar gesundheitsförderlich sein und das Risiko für eine Reihe von Erkrankungen verringern.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) äußert bei einem Koffeinkonsum von 200 Milligramm – das entspricht etwa zwei Tassen Kaffee – innerhalb kürzester Zeit keine Bedenken. Über den Tag hinweg sind auch vier bis fünf Tassen, die insgesamt etwa 400 Milligramm Koffein enthalten, harmlos.

“Mit dem MacherKaffee wollen wir den Handwerkerinnen und Handwerkern vor allem Danke sagen. Als Krankenkasse liegt uns das Wohlbefinden und die Gesundheit der Beschäftigten natürlich besonders am Herzen. Deshalb unterstützen wir das Handwerk seit vielen Jahren mit Angeboten zur Gesundheitsförderung und begleiten kostenfrei den Aufbau eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in Unternehmen. Wir ermuntern alle Betriebe, dieses Angebot wahrzunehmen. Gerade in herausfordernden Zeiten sind leistungsfähige und motivierte Beschäftigte besonders wichtig. Wir helfen, ein gesundheitsförderndes Arbeitsumfeld zu schaffen”, sagt Frank Hippler.

Ein echter Wachmacher: 250 Gramm pure Tatkraft bestellen

Der MacherKaffee besteht zu 100% aus der guatemaltekischen Robusta-Bohne – der stärksten Kaffeebohne auf dem weltweiten Markt. Ihr Koffeingehalt liegt mit etwa zwei bis vier Prozent etwa doppelt so hoch wie bei Arabica-Kaffee und sorgt so für den Extra-Schub Konzentration. Bei der Entwicklung sowie der Produktion des MacherKaffees standen nachhaltige und faire Produktionsbedingungen im Fokus.

Der MacherKaffee der IKK classic kann ab sofort in der 250g-Packung exklusiv von Handwerkerinnen, Handwerkern und Handwerksbetrieben online unter macherkaffee.com bestellt werden. Hier finden Besucherinnen und Besucher ein Video und weitere Hintergründe zum MacherKaffee und zur gesundheitsfördernden Wirkung von Kaffee im Allgemeinen.

Titel

Nach oben