Neuigkeiten Ihrer KH Höxter-Warburg

OWL-Nachwuchskräfte erfolgreich

Die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld ehrte die Besten der „Deutschen Meisterschaft im Handwerk – German Craft Skills“ aus dem gesamten Kammerbezirk. Eva-Lotte Palsbröker, Vorstandsmitglied der Handwerkskammer, und Carl-Christian Goll, Geschäftsführer Berufsbildung der Handwerkskammer, gratulierten allen Siegerinnen und Siegern, die auf Kammerebene gewonnen haben, und überreichten neben einer Ehrenurkunde auch ein kleines Präsent. Die Festveranstaltung fand in der Bielefelder Handwerkskammer, dem Campus Handwerk, statt.

„44 erste Kammersiegerinnen und -sieger, 21 zweite und vier dritte, dieses Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen“, betonte Palsbröker und stellte das hohe Leistungsniveau heraus. „Sie haben bei diesem Wettbewerb gezeigt, was Sie können. Behalten Sie diese Energie und zeigen Sie weiterhin, zu welchen handwerklichen Leistungen Sie noch fähig sind“, sagte sie an die Nachwuchshandwerkerinnen und -handwerker gerichtet und dankte den Ausbildenden, Lehrkräften und Betriebsinhaberinnen und -inhabern, die zum Erfolg der jungen Leute beigetragen haben.

Die Siegerinnen und Sieger aus dem Kreis Höxter: Carl-Christian Goll (Geschäftsführer Handwerkskammer), Steffen Groppe, Richard Gertner, Sebastian Krome, Lilli Titze sowie Eva-Lotte Palsbröker (Vorstandsmitglied der Handwerkskammer)

Palsbröker sprach sich für eine Bildungswende in Deutschland aus und forderte mehr Wertschätzung für die berufliche Bildung sowie „endlich eine gelebte Gleichheit von beruflicher und akademischer Bildung“. An die anwesenden Siegerinnen und Sieger appellierte sie, kontinuierlich weiter zu lernen. „In Zeiten der gesellschaftlichen Transformation wandeln sich viele Berufsbilder und mit den technischen Trends der Zukunft wachsen auch die Anforderungen“, betonte die Dachdeckermeisterin aus Bünde.

„Handwerkerinnen und Handwerker sind für die gesellschaftliche Transformation unverzichtbar“, ergänzte Carl-Christian Goll. Um die Klimawende zu gestalten, seien ihre Fähigkeiten unter anderem in den Bereichen Mobilität, Energie und digitale Infrastruktur gefragt.

In ihrem Gewerk aus dem Kreis Höxter erfolgreich waren:
Dennis Bartoldus (Fleischer, Fleischermeister Michael Bartoldus),
Alina Beineke (Kauffrau für Büromanagement, Torben Fischer GmbH & Co. KG),
Richard Gertner (Zimmerer, Thorsten Käding),
Steffen Groppe (Holz- und Bautenschützer, L. C. Möhring GmbH),
Sebastian Krome (Maurer, Bauunternehmen Allerkamp-Lücking GmbH & Co. KG),
Lilli Titze (Bäckerin, Bäckerei Krome GmbH)

OWL-Nachwuchskräfte erfolgreich

Die Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld ehrte die Besten der „Deutschen Meisterschaft im Handwerk – German Craft Skills“ aus dem gesamten Kammerbezirk. Eva-Lotte Palsbröker, Vorstandsmitglied der Handwerkskammer, und Carl-Christian Goll, Geschäftsführer Berufsbildung der Handwerkskammer, gratulierten allen Siegerinnen und Siegern, die auf Kammerebene gewonnen haben, und überreichten neben einer Ehrenurkunde auch ein kleines Präsent. Die Festveranstaltung fand in der Bielefelder Handwerkskammer, dem Campus Handwerk, statt.

„44 erste Kammersiegerinnen und -sieger, 21 zweite und vier dritte, dieses Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen“, betonte Palsbröker und stellte das hohe Leistungsniveau heraus. „Sie haben bei diesem Wettbewerb gezeigt, was Sie können. Behalten Sie diese Energie und zeigen Sie weiterhin, zu welchen handwerklichen Leistungen Sie noch fähig sind“, sagte sie an die Nachwuchshandwerkerinnen und -handwerker gerichtet und dankte den Ausbildenden, Lehrkräften und Betriebsinhaberinnen und -inhabern, die zum Erfolg der jungen Leute beigetragen haben.

Die Siegerinnen und Sieger aus dem Kreis Höxter: Carl-Christian Goll (Geschäftsführer Handwerkskammer), Steffen Groppe, Richard Gertner, Sebastian Krome, Lilli Titze sowie Eva-Lotte Palsbröker (Vorstandsmitglied der Handwerkskammer)

Palsbröker sprach sich für eine Bildungswende in Deutschland aus und forderte mehr Wertschätzung für die berufliche Bildung sowie „endlich eine gelebte Gleichheit von beruflicher und akademischer Bildung“. An die anwesenden Siegerinnen und Sieger appellierte sie, kontinuierlich weiter zu lernen. „In Zeiten der gesellschaftlichen Transformation wandeln sich viele Berufsbilder und mit den technischen Trends der Zukunft wachsen auch die Anforderungen“, betonte die Dachdeckermeisterin aus Bünde.

„Handwerkerinnen und Handwerker sind für die gesellschaftliche Transformation unverzichtbar“, ergänzte Carl-Christian Goll. Um die Klimawende zu gestalten, seien ihre Fähigkeiten unter anderem in den Bereichen Mobilität, Energie und digitale Infrastruktur gefragt.

In ihrem Gewerk aus dem Kreis Höxter erfolgreich waren:
Dennis Bartoldus (Fleischer, Fleischermeister Michael Bartoldus),
Alina Beineke (Kauffrau für Büromanagement, Torben Fischer GmbH & Co. KG),
Richard Gertner (Zimmerer, Thorsten Käding),
Steffen Groppe (Holz- und Bautenschützer, L. C. Möhring GmbH),
Sebastian Krome (Maurer, Bauunternehmen Allerkamp-Lücking GmbH & Co. KG),
Lilli Titze (Bäckerin, Bäckerei Krome GmbH)

Titel

Nach oben