Neuigkeiten Ihrer KH Höxter-Warburg

Betriebliche Krankenversicherung: Trumpf im Wettrennen um Fachkräfte

Trumpf im Wettrennen um Fachkräfte

Mit ihrer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) gibt die SIGNAL IDUNA Betriebsinhabern einen starken Trumpf in die Hand im Wettrennen um qualifizierte Fachkräfte.

Fachkräfte zu bekommen und zu halten war noch nie ganz einfach. Doch mit Eintreten der geburtenschwachen 1990er-Jahrgänge ins Berufsleben hat sich das Problem insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen verschärft. Wer sich heute für oder gegen einen bestimmten Arbeitgeber entscheidet, fällt seine Entscheidung nicht allein aufgrund des Gehalts. Immer häufiger geben die gebotenen Zusatz- und Sozialleistungen den letzten Ausschlag.

Mit einem Kollektivvertrag über die betriebliche Krankenversicherung lässt der Arbeitgeber seine Mitarbeiter von einer umfangreichen Gesundheitsvorsorge profitieren. Verschiedene Tarif-Bausteine lassen sich flexibel und bedarfsgerecht miteinander kombinieren: von Vorsorgeleistungen, wie Schutzimpfungen, über Akutleistungen nach Unfällen bis hin zu umfangreichen Leistungen beim Zahnarzt. Die bKV leistet ohne Wartezeit; eine Gesundheitsprüfung entfällt. Arbeitnehmer haben außerdem die Möglichkeit, gegen eigenen Beitrag den Versicherungsschutz für sich und ihre Angehörigen um weitere Leistungsbausteine zu erweitern.

Die bKV überzeugt auch durch den geringen Verwaltungsaufwand für den Arbeitgeber. Über das Arbeitgeberportal der SIGNAL IDUNA lassen sich die Kollektivverträge und die mitversicherten Mitarbeiter einfach und sicher verwalten. Zudem entsteht für den Arbeitgeber auch kein Mehraufwand, wenn ein Arbeitnehmer seine bKV in Anspruch nimmt: Die Abrechnung erfolgt direkt und datensicher zwischen dem Versicherungsunternehmen und dem Versicherten. Darüber hinaus garantiert die SIGNAL IDUNA über die gesamte Vertragslaufzeit stabile Beiträge, was die Planungssicherheit für den Betrieb erhöht.

Arbeitnehmer müssen den Beitrag zur arbeitgeberfinanzierten bKV versteuern und darauf Sozialabgaben entrichten, denn die Prämie gilt steuerlich als Barlohn. Allerdings: Es bleibt deutlich mehr vom Brutto, als wenn sich ein Beschäftigter für den gleichen Beitrag selbst krankenzusatzversichern würde. Der Betrieb wiederum hat verschiedene Möglichkeiten, der Steuer- und Sozialabgabenpflicht nachzukommen. Ob für den Arbeitgeber aber die Individual- oder Pauschalbesteuerung oder auch eine Nettolohnvereinbarung vorteilhafter ist, sollte er in einem Gespräch mit seinem Fachberater und seinem Steuerberater erörtern.

Informieren Sie sich noch heute bei Ihrer SIGNAL IDUNA vor Ort!

SIGNAL IDUNA Gruppe
Verkaufsleitung Menne-Nolten
Industriestraße 34
33034 Brakel
Tel.: 0521 399086-30
johannes.menne-nolten@signal-iduna.net
www.signal-iduna-agentur.de/johannes.menne-nolten

Generalagentur
Markus Humburg
Im Kleinen Feld 1
34414 Warburg
Tel.: 05641 2994
markus.humburg@signal-iduna.net

Hauptagentur
Maja Humburg
Im Kleinen Feld 1
34414 Warburg
Tel.: 05641 2994
maja.humburg@signal-iduna.net

Hauptagentur
Jens Potthast
Im Hohen Felde 21
37671 Höxter
Tel.: 05271 921583
jens.potthast@signal-iduna.net

Hauptagentur
Andreas Rahn
Unterm Eisberg 8
37688 Beverungen
Tel.: 05273 21154
andreas.rahn@signal-iduna.net

Agentur
David Burgard
Industriestraße 34
33034 Brakel
Tel.: 05272 370018
david.burgard@signal-iduna.net

Weitere Hintergrundinformationen bietet die Internetseite des PKV-Verbandes:

Betriebliche Krankenversicherung: Trumpf im Wettrennen um Fachkräfte

Trumpf im Wettrennen um Fachkräfte

Mit ihrer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) gibt die SIGNAL IDUNA Betriebsinhabern einen starken Trumpf in die Hand im Wettrennen um qualifizierte Fachkräfte.

Fachkräfte zu bekommen und zu halten war noch nie ganz einfach. Doch mit Eintreten der geburtenschwachen 1990er-Jahrgänge ins Berufsleben hat sich das Problem insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen verschärft. Wer sich heute für oder gegen einen bestimmten Arbeitgeber entscheidet, fällt seine Entscheidung nicht allein aufgrund des Gehalts. Immer häufiger geben die gebotenen Zusatz- und Sozialleistungen den letzten Ausschlag.

Mit einem Kollektivvertrag über die betriebliche Krankenversicherung lässt der Arbeitgeber seine Mitarbeiter von einer umfangreichen Gesundheitsvorsorge profitieren. Verschiedene Tarif-Bausteine lassen sich flexibel und bedarfsgerecht miteinander kombinieren: von Vorsorgeleistungen, wie Schutzimpfungen, über Akutleistungen nach Unfällen bis hin zu umfangreichen Leistungen beim Zahnarzt. Die bKV leistet ohne Wartezeit; eine Gesundheitsprüfung entfällt. Arbeitnehmer haben außerdem die Möglichkeit, gegen eigenen Beitrag den Versicherungsschutz für sich und ihre Angehörigen um weitere Leistungsbausteine zu erweitern.

Die bKV überzeugt auch durch den geringen Verwaltungsaufwand für den Arbeitgeber. Über das Arbeitgeberportal der SIGNAL IDUNA lassen sich die Kollektivverträge und die mitversicherten Mitarbeiter einfach und sicher verwalten. Zudem entsteht für den Arbeitgeber auch kein Mehraufwand, wenn ein Arbeitnehmer seine bKV in Anspruch nimmt: Die Abrechnung erfolgt direkt und datensicher zwischen dem Versicherungsunternehmen und dem Versicherten. Darüber hinaus garantiert die SIGNAL IDUNA über die gesamte Vertragslaufzeit stabile Beiträge, was die Planungssicherheit für den Betrieb erhöht.

Arbeitnehmer müssen den Beitrag zur arbeitgeberfinanzierten bKV versteuern und darauf Sozialabgaben entrichten, denn die Prämie gilt steuerlich als Barlohn. Allerdings: Es bleibt deutlich mehr vom Brutto, als wenn sich ein Beschäftigter für den gleichen Beitrag selbst krankenzusatzversichern würde. Der Betrieb wiederum hat verschiedene Möglichkeiten, der Steuer- und Sozialabgabenpflicht nachzukommen. Ob für den Arbeitgeber aber die Individual- oder Pauschalbesteuerung oder auch eine Nettolohnvereinbarung vorteilhafter ist, sollte er in einem Gespräch mit seinem Fachberater und seinem Steuerberater erörtern.

Informieren Sie sich noch heute bei Ihrer SIGNAL IDUNA vor Ort!

SIGNAL IDUNA Gruppe
Verkaufsleitung Menne-Nolten
Industriestraße 34
33034 Brakel
Tel.: 0521 399086-30
johannes.menne-nolten@signal-iduna.net
www.signal-iduna-agentur.de/johannes.menne-nolten

Generalagentur
Markus Humburg
Im Kleinen Feld 1
34414 Warburg
Tel.: 05641 2994
markus.humburg@signal-iduna.net

Hauptagentur
Maja Humburg
Im Kleinen Feld 1
34414 Warburg
Tel.: 05641 2994
maja.humburg@signal-iduna.net

Hauptagentur
Jens Potthast
Im Hohen Felde 21
37671 Höxter
Tel.: 05271 921583
jens.potthast@signal-iduna.net

Hauptagentur
Andreas Rahn
Unterm Eisberg 8
37688 Beverungen
Tel.: 05273 21154
andreas.rahn@signal-iduna.net

Agentur
David Burgard
Industriestraße 34
33034 Brakel
Tel.: 05272 370018
david.burgard@signal-iduna.net

Weitere Hintergrundinformationen bietet die Internetseite des PKV-Verbandes:

Titel

Nach oben