Neuigkeiten Ihrer KH Höxter-Warburg

Botschafter des Handwerks

Unzählige Ehrungen bei der Jubiläumsfeier in Marienmünster

Die zahlreichen Ehrungen gehörten sicherlich zu den Höhepunkten des Festaktes in Marienmünster. Für hervorragende Leistungen und außergewöhnliches Engagement in ihrem jeweiligen Beruf wurde in der Ackerscheune der ehemaligen Abtei Marienmünster eine Vielzahl an jungen Absolventen aus verschiedenen Gewerken ausgezeichnet.

Alfred Gemmeke, Vorsitzender des Kuratoriums Stiftung Handwerk Höxter-Warburg, hatte das dabei das Vergnügen, den drei Spitzenreitern, die zu den besten Prüflingen 2020/2021 gehörten, zu gratulieren und ihnen Urkunden sowie Prämien zu überreichen. Die Stiftung Handwerk Höxter-Warburg hat sich verpflichtet, die Aus- und Weiterbildung junger Menschen zu fördern. Alfred Gemmeke freute sich über diese „Botschafter für unser ganzes Handwerk“. In seiner kurzen Ansprache betonte der Stiftungsvorsitzende zudem: “Solche jungen Menschen brauchen wir jetzt und in Zukunft“. Und im Hinblick auf die Zukunft ergänzte er voller Selbstbewusstsein: „Ohne das Handwerk läuft genaugenommen nichts.“

Zu den Besten der Gesellenprüfungen gehören die Tischlerin Judith Caspar aus Paderborn, die bei der Firma Josef Fuhrmann in Löwendorf gelernt hat, ebenso wie die Maler- und Lackiererin Nina Versen aus Steinheim, welche ihre Ausbildung bei der Firma Heinrich Stute GmbH & Co.KG in Steinheim absolviert hat. Der dritte im Bunde ist Zimmerer Torben Reinen aus Bad Driburg, der bei der Firma Walter Auge Zimmerei GmbH in Bad Driburg ausgebildet wurde.

Für weitere gute Leistungen in ihrem Beruf wurden folgende Gesellinnen und Gesellen geehrt:

Dachdecker Felix Emmel, Bad Karlshafen
ausgebildet im Betrieb Sebastian Menne, Warburg

Elektroniker Syed Ibne Amin, Höxter
ausgebildet im Betrieb Peter Seelig, Steinheim-Bergheim

Elektroniker Pascal Behr, Borgentreich
ausgebildet im Betrieb Elektro Potthast GmbH, Höxter

Elektroniker Marlon Helling, Warburg
ausgebildet im Betrieb Elektro Schäfers GmbH, Warburg

Elektroniker Tim Klahold, Nieheim
ausgebildet im Betrieb Potthast & Sagel GmbH & Co. KG, Marienmünster

Elektroniker Niklas Krömeke, Brakel-Hembsen
ausgebildet im Betrieb Elektro Beckhoff GmbH, Bad Driburg

Elektroniker Johann Schabedoth, Borgentreich-Borgholz
ausgebildet im Betrieb Elektro Schäfers GmbH, Warburg

Elektroniker Alexander Schinle, Steinheim
ausgebildet im Betrieb Johannes Kleine, Steinheim

Auszeichnung in der Kreishandwerkerschaft

Peter Eul, Präsident der Handwerkskammer OWL, und Dr. Jens Prager, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer OWL, ehrten ausgeschiedene Vorstandsmitglieder der Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg: Gas- und Wasserinstallateur Egon Lenz war 17 Jahre lang mit von der Partie, Friseurmeister Rudolf Gördemann sogar 22 Jahre.

Auch verdiente KH-Mitarbeiter freuten sich über Auszeichnungen, die Kreishandwerksmeister Martin Knorrenschild, sein Stellvertreter Felix Dreier und Hauptgeschäftsführer Gerald Studzinsky, vornahmen: 40 Jahre dabei ist Klaus Niemeier, Verwaltungsangestellter Ausbildungsabteilung, für 35 Jahre wurde Elisabeth Hartmann, Verwaltungsangestellte Ausbildungsabteilung, geehrt. Christian Perl, Ausbilder im Ausbildungszentrum Istrup, bewies bisher 25 Jahre Engagement ebenso wie Peter Rech, der Projektkoordinator im Bereich Bildung.

Fotos: Stefan Köneke, Christiane Schunicht
Text: Martina Schäfer

Botschafter des Handwerks

Unzählige Ehrungen bei der Jubiläumsfeier in Marienmünster

Die zahlreichen Ehrungen gehörten sicherlich zu den Höhepunkten des Festaktes in Marienmünster. Für hervorragende Leistungen und außergewöhnliches Engagement in ihrem jeweiligen Beruf wurde in der Ackerscheune der ehemaligen Abtei Marienmünster eine Vielzahl an jungen Absolventen aus verschiedenen Gewerken ausgezeichnet.

Alfred Gemmeke, Vorsitzender des Kuratoriums Stiftung Handwerk Höxter-Warburg, hatte das dabei das Vergnügen, den drei Spitzenreitern, die zu den besten Prüflingen 2020/2021 gehörten, zu gratulieren und ihnen Urkunden sowie Prämien zu überreichen. Die Stiftung Handwerk Höxter-Warburg hat sich verpflichtet, die Aus- und Weiterbildung junger Menschen zu fördern. Alfred Gemmeke freute sich über diese „Botschafter für unser ganzes Handwerk“. In seiner kurzen Ansprache betonte der Stiftungsvorsitzende zudem: “Solche jungen Menschen brauchen wir jetzt und in Zukunft“. Und im Hinblick auf die Zukunft ergänzte er voller Selbstbewusstsein: „Ohne das Handwerk läuft genaugenommen nichts.“

Zu den Besten der Gesellenprüfungen gehören die Tischlerin Judith Caspar aus Paderborn, die bei der Firma Josef Fuhrmann in Löwendorf gelernt hat, ebenso wie die Maler- und Lackiererin Nina Versen aus Steinheim, welche ihre Ausbildung bei der Firma Heinrich Stute GmbH & Co.KG in Steinheim absolviert hat. Der dritte im Bunde ist Zimmerer Torben Reinen aus Bad Driburg, der bei der Firma Walter Auge Zimmerei GmbH in Bad Driburg ausgebildet wurde.

Für weitere gute Leistungen in ihrem Beruf wurden folgende Gesellinnen und Gesellen geehrt:

Dachdecker Felix Emmel, Bad Karlshafen
ausgebildet im Betrieb Sebastian Menne, Warburg

Elektroniker Syed Ibne Amin, Höxter
ausgebildet im Betrieb Peter Seelig, Steinheim-Bergheim

Elektroniker Pascal Behr, Borgentreich
ausgebildet im Betrieb Elektro Potthast GmbH, Höxter

Elektroniker Marlon Helling, Warburg
ausgebildet im Betrieb Elektro Schäfers GmbH, Warburg

Elektroniker Tim Klahold, Nieheim
ausgebildet im Betrieb Potthast & Sagel GmbH & Co. KG, Marienmünster

Elektroniker Niklas Krömeke, Brakel-Hembsen
ausgebildet im Betrieb Elektro Beckhoff GmbH, Bad Driburg

Elektroniker Johann Schabedoth, Borgentreich-Borgholz
ausgebildet im Betrieb Elektro Schäfers GmbH, Warburg

Elektroniker Alexander Schinle, Steinheim
ausgebildet im Betrieb Johannes Kleine, Steinheim

Auszeichnung in der Kreishandwerkerschaft

Peter Eul, Präsident der Handwerkskammer OWL, und Dr. Jens Prager, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer OWL, ehrten ausgeschiedene Vorstandsmitglieder der Kreishandwerkerschaft Höxter-Warburg: Gas- und Wasserinstallateur Egon Lenz war 17 Jahre lang mit von der Partie, Friseurmeister Rudolf Gördemann sogar 22 Jahre.

Auch verdiente KH-Mitarbeiter freuten sich über Auszeichnungen, die Kreishandwerksmeister Martin Knorrenschild, sein Stellvertreter Felix Dreier und Hauptgeschäftsführer Gerald Studzinsky, vornahmen: 40 Jahre dabei ist Klaus Niemeier, Verwaltungsangestellter Ausbildungsabteilung, für 35 Jahre wurde Elisabeth Hartmann, Verwaltungsangestellte Ausbildungsabteilung, geehrt. Christian Perl, Ausbilder im Ausbildungszentrum Istrup, bewies bisher 25 Jahre Engagement ebenso wie Peter Rech, der Projektkoordinator im Bereich Bildung.

Fotos: Stefan Köneke, Christiane Schunicht
Text: Martina Schäfer

Titel

Nach oben